Antonia Rau

Jahrgang 1990

ärztlich anerkannte Yogalehrerin MEDITA (in Ausbildung)

Meine Yogastunden sind geprägt von Hatha-Yoga-Asanas mit atemgeführten dynamischen Sequenzen aus dem (Ashtanga-)Vinyasa-Yoga, als auch durch meditative, weiche und subtile Bewegungsabläufe. An- und Entspannung, Konzentration und Loslösung werden ineinander verwoben und durch Visualisierungen, Alltagsbezüge oder philosophische Anregungen ganzheitlich erfahrbar gemacht.

„Einen Charakter erkennt man an der Beständigkeit seiner Hingabe.“

Mein Unterricht ist inspiriert von einer inneren aufrichtenden Kraft, gleich einer aufblühenden Knospe, die uns im Alltag aufrecht und vital werden lässt. Die Kraft des Rumpfes und des Beckenbodens als buchstäblicher „Dreh- und Angelpunkt“ des Körpers verleiht diesen innerlichen Auftrieb und fördert somit nicht nur einen aufrechten Gang, sondern auch ein ganzheitliches Wohlbefinden. Mittels der bewusst aktivierten Tiefenmuskulatur und der Diagonalvernetzung aller Muskelschichten schenken wir uns Aus- und Aufrichtung in jeder Bewegung.

Die gezielte Atemführung und die Fokussierung einzelner Körperpunkte verhilft eine subtile Sensorik für die ureigene Physiologie zu entwickeln und beglückt mit einem neu erwachten Körpergefühl.

 „Yoga als inniger Tanz mitten im Ozean des Seins.“

 

Ausbildung zur ärztlich anerkannten Yogalehrerin, MEDITA (2015 – 2018)

Ausbildung AYI®-Inspired Yogalehrerin, Ashtanga-Yoga-Innovation bei Dr. Ronald Steiner (2017)

Teilnahme an diversen Workshops und Seminaren (2016/2017), unter anderem bei Dr. Ronald Steiner, Anna Trökes, Dr. Eckard Wolz-Gottwald, Lilla Wuttich, Christina Lobe

Zwei Wöchiger Aufenthalt sowie Seminare im Yoga-Vidya-Ashram Allgäu (2016)

Schülerin von Rosa Grafe, CANTIENICA®-Yoga (seit 2015)