Christin Schneider

Jahrgang 84

Physiotherapeutin, Yogalehrerin

Was Yoga für mich bedeutet, ist schwer in Worte zu fassen.

Am besten mit dem Zitat: „Yoga ist eine Erfahrungswissenschaft.“

Wir spüren einfach, dass es unser Wohlbefinden stärkt und uns gelassener und zufriedener werden lässt.

Meine Yogastunden sind geprägt von der Tradition Swami Shivanandas mit alltagsorientierten Variationen und Anpassungen für den einzelnen Schüler.

Mein Anliegen ist es, das Gefühl von Ruhe und Leichtigkeit zu vermitteln, abseits von Leistungsdruck, eingerahmt von Yogaphilosophie, Pranayama, Meditation und mentalen Konzentrationspunkten.

Dabei ist mir eine Asanapraxis wichtig, die eine schonende Körperausrichtung pflegt, aber auch Möglichkeiten seiner individuellen Yogapraxis schätzen und lieben lernt.

Ausbildung: