Cornelia Groß

Jahrgang 61
Geschäftsführerin MEDITA, Yogalehrerin

Meine Schüler schätzen meinen abwechslungsreichen Unterricht, wobei ich jeder Stunde ein Thema gebe.

Ich integriere sowohl meine Erfahrungen aus der Sivananda-Praxis als auch der Ashtanga-Vinyasa-Reihe. Das Konzept Patanjalis ist die Grundlage meiner Unterrichtsmethodik. Dabei vermittle ich eine sanfte und sinnvolle Korrektur.

Die innere und äußere Ausrichtung der Asanas ist mir dabei wichtig.

Neben den körperlichen Erfahrungen, abgestimmt auf den Übungsfortschritt der Gruppe ist es mir bedeutungsvoll, dass Yoga in das Alltagsbewusstsein eintreten kann. Aus jeder Stunde etwas mit nach Hause nehmen, das über die Yogastunde hinaus trägt, ist das Ziel meines Unterrichts … Ein Lächeln, die körperliche Vitalität und die innere Zufriedenheit.

Ich danke, all meinen Lehrern, aber auch meine Schülern, durch die ich reifen durfte.

„Ich habe Vieles im Leben lernen dürfen, aber durch Yoga die Liebe zum Leben und zu mir selbst.“
Dieses Geschenk möchte ich meinen Schülern weitergeben.

Im Oktober 2000 gründete ich das MEDITA, 1. Yoga- & Vitalzentrum.

Heute ist MEDITA das größte Yogazentrum in Dresden und bietet über 30 Kurse in unterschiedlichen Levels und Übungsstilen anbieten.

Für Firmen, Schulen, Krankenkassen bin ich als Yogalehrerin und Referentin tätig.

Im Jahr 2001 begann meine Yoga-Lehrtätigkeit im Rahmen der Yogalehrer-Ausbildung an unserem Haus. Mit Stolz kann ich sagen, dass viele meiner Schüler jetzt selbst erfolgreich als Yogalehrer in und um Dresden wirksam sind.

Ich unterrichte 10 bis 12 Yogakurse pro Woche in den Klassen Mittelstufe, Fortgeschrittene, Yoga intensiv und gebe Kurse für onkologische Patienten sowie Yoga-Coaching im Einzelunterricht.

Aus- und Weiterbildungen